Sonntag, 12. Juli 2015

[Rezension] Ashes Tödliche Schatten (Ashes #2)

(Bildquelle Amazon)
Ashes 
Tödliche Schatten
Ilsa J. Bick
Gebunden, 567 Seiten
Egmont Ink Verlag, 19,99€
Shadows
Jugendbuch/Dystopie/Kannibalen

Worum gehts?
Den verheerenden Anschlag auf die Welt hat die siebzehnjährige Alex überlebt, aber nun muss sie sich den schwerwiegenden Folgen stellen. In den Städten, die nicht zerstört wurden, rotten sich diktatorische Tyranneien zusammen, in denen sich menschliche Abgründe auftun. Außerhalb der Schutzwälle droht der sichere Tod. Denn dort lauern Horden Jugendlicher, die sich seit dem Unglück in bestialische Kannibalen verwandeln. Und schließlich bleibt noch die Ungewissheit, ob Alex selbst noch zu einem Monster mutiert. Warum sind ausgerechnet sie und ein par wenige Ausnahmen von dieser Verwandlung bisher verschont geblieben?

Meine Meinung
Ja auf dieses Buch war ich sehr gespannt. Und ja leider wurde ich enttäuscht. 
Das Cover passt wieder sehr gut zur Reihe und lässt wieder eine menge Spannung vermuten. Mir gefallen die Cover wirklich sehr gut. Auch das Mädchen auf dem Cover gefällt mir sehr gut, da es für mich Alex sehr gut verkörpert. 
Da der erste Teil mit einem mörderischen Cliffhänger geendet und ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Der erste Teil des Buches war auch noch sehr spannend aber dann kamen wirklich richtige Längen. Auch wenn immer wieder spannende Stellen vorkamen konnte die Autorin meiner Meinung nach nicht an dem Erfolg von dem ersten Band anknüpfen. 
Auch zu Alex konnte ich keine Beziehung mehr aufbauen, ich weiß nicht ob es an dem ständigen Perspektiv Wechsel lag oder das Alex sich aufgrund ihrer Erlebnisse verändert hat. Sie ist für mich immer noch eine starke und mutige Protagonistin und ich mag sie echt gerne aber wie gesagt die Ereignisse haben sie verändert. Sie sehnt sich nach Tom, und diese Sehnsucht treibt sie an. Auch in diesem Band kommt der Ekelfaktor wieder nicht zu kurz. Aber diese Szenen machen das Buch einfach auch aus und spannender. Denn dieses Buch ist unheimlich spannend und entwickelt einen sehr starken Sog, aber durch die Längen wird der Lesefluss sehr beeinträchtigt und das hat mich sehr gestört und ich hoffe nun sehr auf den dritten Band.


Fazit
Die Idee hinter dieser Geschichte ist echt genial, aber durch die Längen in dem Buch wird der Lesefluss sehr gestört. Die Protagonistin ist eine sehr starke und mutige Protagonistin aber ich konnte keine wirkliche Verbindung zu ihr aufbauen. Trotzdem hat dieses Buch richtig spannende Stellen und ich hoffe wirklich das der dritte Band wieder besser wird. 



Kommentare:

  1. Das Buch steht auf meiner Wunschliste. Schade, dass es dich enttäuscht hat!
    Übrigens bin ich gerade auf deinen Blog gestoßen und muss sagen, dass er mir wirklich gut gefällt. Da bin ich gleich mal neue Leserin geworden! :)

    Liebste Grüße
    potpourrioftulips.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)
    Ja leider hat mich der Band enttäuscht :/ Ich hoffe aber auf den nächsten Band, dass dieser wieder spannender wird :)
    Ich schaue gleich mal bei dir vorbei :)
    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Rezensionen