Donnerstag, 13. April 2017

[Rezension] Für immer die Liebe


Für immer die Liebe
Für immer Reihe
Cynthia J. Omololu
Gebunden/ Taschenbuch, 384 Seiten
Oetinger Verlag, 9,99€
(Gebunden nur noch gebraucht)
Jugendbuch/Fantasy/Romantik
Kaufen?HIER!

 Inhalt

Kann die Liebe dein Schicksal besiegen?

Seit die sechzehnjährige Cole weiß, dass sie ein Mensch ist, der sich an seine früheren Leben erinnert, hat sich alles verändert. Sie ist zum ersten Mal verliebt, Griffon macht sie überglücklich. Doch dann drängt sich der charismatische Drew in Coles Leben, und ihre Gefühle spielen verrrückt. Sie liebt Griffon doch, oder? Warum übt Drew dann so eine Anziehung auf sie aus? Ist er vielleicht ihr Schicksal?


Meine Meinung
Ach dieses Buch ist alleine schon von der Aufmachung so wunderschön, ich denke es jedes Mal wenn ich es sehe. Das hat der Verlag wirklich toll gemacht.
Aber nicht nur die Aufmachung ist toll sondern auch der Inhalt. Ich finde alleine die Idee ist schon 5 Sterne wert. Ich finde es so faszinierend, dass Cole sich an ihrer früheren Leben erinnert, und vor allem wie das ganze geschieht. Das ist wirklich originell gemacht und hat mir echt richtig gut. Ich hätte mir nur noch mehr Infos aus Coles früheres Leben gewünscht.
Auch der Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen, er war lockerleicht und fließend, ich hatte das Buch innerhalb kurzer Zeit durch. Von mir aus hätte es ruhig noch mehr Seiten haben können. Und da ist auch einer der Knackpunkte. Ich finde das Ende kam zu plötzlich. Wenn es ein zweiter Band gewesen wäre könnte ich das nachvollziehen, aber so haben mir entscheidende Details gefehlt. Ich hatte noch einige Fragen, aber das sich um einen Finalen Band handelt bleiben dieses wohl leider unbeantwortet.
Ebenfalls schwer getan habe ich mich mit den Charakteren, obwohl ich diese an sich sehr mochte. Zwischen den beiden gab es fast keine Kommunikation, zumindest keine von Bedeutung. Der eine lässt die andere nicht zu Wort kommen und die andere enthält im wichtige Details. So kam es natürlich zu Missverständnissen und Streitereien, was ich sehr unnötig fand. Ich bin kein großer Fan von Liebesdreiecken, die müssen wenn dann echt gut gemacht sein. Hier war dies eher mäßig der Fall, ich fand es teilweise leider etwas nervig. Vor allem da man genau wusste für wen sie sich letzten Endes Entscheiden würde.
Trotz allem fand ich es echt gelungen mit zu erleben wie Cole sich als Ahket weiter entwickelt.

Fazit
Ich mochte auch den zweiten und Abschluss Band der "Für immer" Bücher. Allerdings hätte ich mir wirklich noch weitere Bände gewünscht, da ich finde, dass noch so viel aus der Idee rauszuholen ist. Ich hätte mir mehr Story und weniger Liebesdreieck gewünscht. An sich fand ich das Buch allerdings gelungen und bereue auch nicht es gelesen zu haben.




Kommentare:

  1. Huhu,

    Mir ging es wie dir. Irgendwie waren am Ende noch zu viele lose Fäden vorhanden und zu viele Fragen blieben offen, das war so unglaublich schade, das da keine weiteren Bände kamen :(

    Aber ansonsten eine wirklich tolle Geschichte.

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina :)
      Ja ich finde es auch so schade, die Geschichte hat so viel Potential gehabt, das hätzend locker für einen dritten Band gereicht. :(
      Ganz liebe Grüße Ann-Marie

      Löschen

Rezensionen