Freitag, 6. Februar 2015

[Rezension] Berührt

(Bildquelle Amazon)
Berührt 
Robin Lyall
Broschiert, 291 Seiten
Arena Verlag 9,99€
Young Adult/ Erotik



Worum gehts?
Neue Freunde, unzählige Partys und heiße Flirts: Rachel genießt das Studentenleben in Cornwall in vollen Zügen. Wäre da nicht der geheimnisvolle Grayson, der über ihr wohnt. In einem Moment brodelt die Leidenschaft zwischen ihnen und im nächsten Moment stößt er sie eiskalt von sich. Zum Glück gibt es da noch den gut aussehenden Gitarristen Caleb, dem es mir seiner lockeren Art immer wieder gelingt, Rachel auf andere und nicht weniger erotische Gedanken zu bringen.


Meine Meinung
Wer hier eine völlig neue und noch nie da gewesene Geschichte erwartet, wird enttäuscht. Die Autorin hat das Rad nicht neu erfunden, aber genau diese Art von Geschichten aus dem Genre Young Adult lese ich sehr gerne. Robin Lyall entführt uns nach Cornwall, welches sie mit ihrem Lockeren und detailliertem Schreibstil so toll beschreibt, das man sich vor kommt als wäre man wirklich in Cornwall. Wir begleiten Rachel die von Zuhause auszieht um weit weg in Cornwall Kunst zu studieren. Sie wohnt in einem Apartment, welches sich in einen Schloss befindet. Ich finde es wirklich mutig von Rachel an einem Ort zu studieren wo sie keinen kennt. Was mich ein wenig gestört hat, war das es für sie selbstverständlich ist, dass ihr Vater ihr Apartment bezahlt. Hin und wieder denkt sie drüber nach, ergreift aber keine Eigeninitiative um selbst Geld zu verdienen. Überhaupt ist Rachel eher ruhig, ein wenig naiv, aber auch Neugierig und scheut sich nicht auch mal Klartext zu reden. Ich kam gut mit ihr zurecht. Über Rachel wohnt Grayson, den sie am Anfang nur aus Erzählungen ihrer neuen Freunde kennt, der von allen nur Wolf genannt wird. Und schon bald stößt Rachel bei Grayson auf ein dunkles Geheimnis.Ich fand die erotischen Momente zwischen Grayson und Rachel sehr schön beschrieben. Die Autorin hat es auch ohne vieler Worte geschafft eine erotische Spannung zu erzeugen. 
Caleb gehört der Clique an, in der auch Rachel bald viel Zeit verbringt. Auch Caleb bringt Rachels Blut zum kochen wenn auch nicht so stark wie Grayson. Aber auch Caleb hat seine Geheimnisse.
Durch die Geheimnisse schafft es die Autorin eine gewisse Spannung zu erzeugen, da man ja mit Rachel zusammen hinter die Geheimnisse kommen möchte. 
Mich hat die Geschichte gut unterhalten und ich habe sie echt gerne gelesen. Den zweiten Band ,der Begehrt heißt, werde ich auch auf jeden Fall lesen. 

Fazit:
Ein schönes Jugendbuch, welches eher für Jugendliche ab 16 geeignet ist. Mit schöne erotischen Szenen und einer Handlung die gut durchdacht ist,und sogar sehr spannende Stellen hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Rezensionen