Dienstag, 5. Mai 2015

[Abbruch Rezension] Blue Secrets Kuss des Meeres

(Bildquelle Amazon)
Blue Secrets 
Kuss des Meeres 
Anna Banks
Taschenbuch, 446 Seiten 
cbt Verlag 8,99€
Of Poseidon 
Jugendbuch/ Fantasy 


Ja wie man im Titel lesen kann, handelt es sich hier bei um eine Abbruch Rezension, deshalb steht hier nicht der Inhalt. So und nun zum Buch. Was bin ich enttäuscht von diesem Buch! Ich hatte so hoher Erwartungen gerade weil so viele dieses Buch so toll fanden und es wenn es um Meerjungfrauen geht, dieser Titel immer wieder fällt. Ich liebe Meerjungfrauen Bücher musste aber wirklich schon öfters feststellen das es in diesem Bereich wirklich krasse Unterschiede gibt. Die einen liebe ich abgöttisch und die anderen finde ich wirklich todlangweilig. So auch in diesem Fall. Ich erwarte von einem Buch das über Meerjungfrauen oder in diesem Fall Syrena handelt das Buch mindestens zu 50% im Wasser spielt. Hier sind es nicht einmal 10% , und das war ein Punkt der mir granatenmäßig  gestunken hat. Dieses Buch spielt fast ausschließlich an Land, hier und da lernt man die Syrena ein wenig besser kennen aber sonst ist das Meer wirklich nur neben Schauplatz, und wenn ich ein Buch lesen will das AM Meer spielt, dann lese ich solche aber ich wollte ein Buch welches IM, aber wie gesagt Fehlanzeige. Dann der Schreibstil, der war ja mal mehr als bescheiden. Ich finde es wirklich in Ordnung wenn es zwei Erzählperspektiven gibt, ich mag es sogar, da lernt man den anderen Charakter richtig gut kennen, aber hier wird Emma in der Ich Perspektive beschrieben und die von Galen in der allgemeinen! Hätte die Autorin sich nicht für eine von beiden entscheiden können? Ich finde dieser Umstand hat meinen Lesefluss wirklich sehr beeinträchtigt, und ich war so schon sehr demotiviert weil, da kommen wir zum nächsten Punkt, das Buch war einfach stinklangweilig und vorhersehbar. Ich habe beim lesen sogar über meine Arbeit im Geschäft nachgedacht so hat mich das Buch gelangweilt.. es wurde immer schlimmer und schlimmer. Dann Emma. So nervig! Das Mädel hat Stimmungsschwankungen  wie sonst was. Im ersten Moment himmelt sie Galen an im nächsten Moment lässt sie ihn Rundlaufen. Und das bei Gelegenheiten wo ich mir nur dachte "Was hat sie denn jetzt schon wieder??" Und bei Gelegenheiten, bei denen ich ein Fass auf gemacht hätte bleibt sie völlig ruhig. Auch Emmas Humor war absolut nicht meiner. Ich hatte das Gefühl, sie dachte sie sei lustig, war sie aber absolut nicht! Und Galen war auch nicht mein Fall. Also für mich ein absoluter Flop und ich bin echt froh dieses Buch abgebrochen zu haben, auch wenn mir dies sehr schwer fiel. Ich habe weit über die Hälfte gelesen, mir hätten nur noch hundert Seiten gefehlt aber die hab ich dann nicht mehr geschafft, ich wäre sonst echt in eine Leseflaute gerutscht wäre. Aber ich hatte wirklich lange noch die Hoffnung, das es besser wird, aber die habe ich jetzt aufgegeben und werde auch die Folgebände nicht weiter lesen. 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Rezensionen