Montag, 19. Juni 2017

[Rezension] Der Ruf des Wassers (Alea Aquarius#1)

 
Der Ruf des Wassers
Alea Aquarius
Tanya Stewner
Gebunden, 320 Seiten
Oetinger Verlag, 12,99
Kinderbuch/ Fantasy/ Meer/ Freundschaft
Kaufen? HIER

Worum geht's?
Meeresmagie, Abenteuer und eine wunderbare Freundschaft! Alea fühlt den Sog des Meeres, seit sie denken kann, und doch fürchtet sie es. Denn wenn sie mit Wasser in Berührung käme, könnte es tödlich für sie enden. Das hat Aleas Mutter ihrer Pflegemutter gesagt, bevor sie verschwand. Eines Tages schließt Alea sich den Kindern von der Alpha Cru an, die auf einem Segelboot über die Meere schippern. Bei einem Sturm wird sie über Bord geschleudert. Und danach ist alles anders als vorher.
 
Meine Meinung  
Ich hatte dieses Buch wirklich lange nicht auf dem Schirm, aber in der Bücherei hab ich es dann wieder entdeckt und musste es auch sofort mitnehmen und was soll ich sagen? Ich war bzw. bin begeistert! Ich liebe diesen tollen Roman. Er ist mit so viel Liebe und Fantasie geschrieben und begeistert nicht nur Kinder. Ich denke man kann anhand des Covers ja schon sehen, das diese Reihe sich an jüngere Leser wendet, aber es steckt auch so viel Wahrheit drin. Es geht um Freundschaft, Familie, Liebe und das Meer. Für mich war es das perfekte Sommerbuch. Die Autorin hat es, durch ihren lockeren Schreibstil echt geschafft, dass ich das Gefühl hatte selbst an Bord der Alpha Cru zu sein.
Die Charaktere sind alle so einzigartig und es gibt keinen den ich missen möchte. Es steckt so viel Liebe zum Detail in ihnen. Ich mochte sie alle. Alea, Ben, Sammy, Tess, Lenox. Ein ganz tolles Team, welches sich auch der Probleme der Welt einfach stellt, denn keiner der fünf hat eine einfache Vergangenheit.
Es war wirklich durchweg spannend und ich konnte das Buch wirklich gar nicht aus der Hand legen. Es herrschte eine so tolle Atmosphäre, ich hatte sofort Lust auf Segeln.
 
Fazit
Mit diesem Buch ist es der Autorin wirklich gelungen, mich in Sommerlaune zu bringen. Ich habe den Wind förmlich gespürt. Es hat gar nichts gefehlt und war einfach die perfekte Sommer Lektüre!
 



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Rezensionen