Donnerstag, 3. September 2015

[Rezension ]Goldene Flammen(Grischa #1)

Goldene Flammen 
Grischa 
Leigh Bardugo 
Gebunden, 352 Seiten
Carlsen, 17,90€
Shadow & Bone The Grischa
Jugendbuch/Fantasy/Märchen 
Kaufen? HIER!
Worum gehts?
Alina ist einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. Aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen? Und warum warnt Maljen sie so nachdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen?

Meine Meinung
Dieses Buch ist wirklich etwas ganz besonderes, ich habe noch nichts vergleichbares gelesen. Dieses Geschichte ist ein wunderschönes Märchen voller Magie Spannung und Romantik. Die Autorin hat hier eine einzigartige Welt voller Magie und dunkler Geheimnisse geschaffen. Durch den besonderen Schreibstil, welcher auch sehr märchenhaft ist, wird dieses Buch zu einem wunderschönen Lesevergnügen. Das wunderschöne Cover lässt schon vermuten, das es sich hier bei um etwas ganz spezielles handelt. 
Ich mochte Alina so sehr, sie ist wirklich eine tolle Protagonistin, welche eine unglaubliche Entwicklung durch macht. Von der einfachen Kartografin zur mächtigen Grischa. Und Alina macht Fehler, viele Fehler aber sie reift an diesen und lässt sich nicht unterkriegen. Eine weitere Stärke von Alina ist meiner Meinung nach auch ihre Treue zu Maljen. Zwar wird dieses immer wieder auf eine sehr harte Probe gestellt, doch abreißen tut diese Treue nie. Wie gesagt Alina ist für mich ein unglaublich starker Charakter. 
Was dieses Buch noch auszeichnet, ist Alinas Gegenspieler, man lernt ihn nicht nur kennen, man mag ihn auch, zumindest ging es mir so.. Ich mochte ihn wirklich auch wenn er hier den Bösen spielt, so hat er doch auch Züge, die ich sehr an ihm mochte. 
Auch die Liebesgeschichte hier drin ist einfach wunderschön. Sie entsteht nicht aus dem nichts sondern wächst und muss harte Proben überstehen. Ob Maljen und Alina zusammen finden muss man natürlich selber lesen. Ich kann nur sagen für mich war dieses Buch etwas ganz besonderes und ich werde auf jeden Fall die Folgebände lesen, bei denen ich sehr hohe Erwartungen habe. 

Fazit
Wer ein wunderschönes Märchen sucht, ist hier genau richtig. Dieses Buch sprüht nur so vor Magie, Spannung und Romantik. Durch den besonderen Schreibstil der Autorin wird das Märchenflaire noch verstärkt. Man fiebert mit der Protagonistin mit und kann dieses Buch nicht aus der Hand legen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Rezensionen