Freitag, 7. April 2017

[Rezension] Hunger (Gone#2)

Hunger 
Gone 
Michael Grant 
Gebunden / Taschenbuch, 496 Seiten
Ravensburger Verlag, 9,99€ 
(Taschenbuch, Gebunden nur noch gebraucht)
Hunger 
Jugenbuch/Dystopie/Fantasy/ Aktion 
Kaufen? HIER!

Inhalt 
In Perdido Beach ist nichts mehr, wie es einmal war: Seit alle Erwachsenen spurlos verschwunden sind, haben sich zwei verfeindete Lager unter den zurückgelassenen Kindern und Jugendlichen gebildet. Sam muss als Anführer eines dieser Lager nicht nur ein ständiges Auge auf seine Schützlinge haben, er muss auch jeden Tag von Neuem Hunger, Angst und Gewalt die Stirn bieten. Doch die größte Bedrohung lauert im Verborgenen: die Dunkelheit, die alle vernichten will ...


Meine Meinung
Auch mit dem zweiten Band der "Gone" Reihe konnte mich Michael Grant wieder sehr überzeugen. Ich bin völlig fasziniert von dem Szenario, Alptraum Szenario welches er hier erschaffen hat. Ich finde trotz der Fantasy Elemente ist dieses Buch doch wirklich sehr realistisch. Denn der Ursprung dieser Fantasy Elemente, liegt doch in einer sehr realistischem Kern. Die Charaktere entwickeln ich stark weiter, was mir wirklich gut gefallen hat. Gerade Astrid, welche ich schon im ersten Band sehr stark in ihrer Art und Auftreten fand entwickelt sich wirklich hervorragend weiter. Sam hat mir allerdings nicht immer gefallen, er hat einfach Momente gehabt, da hätte ich ihn schütteln können und an die Wand klatschen können. Aber das die Nerven bei allen blank liegen ist logisch. Gerade erst die Geschehnisse von Band eins hinter sich gebracht, da warten schon die nächsten Schwierigkeiten auf die Jugendlichen. Der Hunger. Es gibt einfach nichts mehr zu essen, da die Zivilisation komplett zusammen gebrochen ist. Auch hier wird die Problematik aber vor allem auch die Folgen sehr genau und realitätsnah geschildert. Ich bin ein großer Fan der Reihe. Allerdings gab es zwei, drei kleinere Längen.  Der Schreibstil war gewohnt flüssig und einfach gehalten, was ich bei dieser Reihe auch echt besser finde, da ich wirklich mit der Handlung sehr beschäftigt war. Auch hier sorgt ein Countdown, welcher vor jedem Kapitel steht, für zusätzliche Spannung 
Fazit
Die Gone Reihe ist wirklich für jeden was, der nicht ganz zartbesaitet, denn auch hier geht es wieder brutal zu. Ich freue mich schon auf den Folge Band und bin echt gespannt wie sich die Reihe noch entwickeln wird. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Rezensionen