Sonntag, 9. April 2017

[Rezension] Ruhelose Seelen (Ashes#3)

Ruhelose Seelen
Ashes 
Ilsa J. Bick 
Gebunden, 448 Seiten
Egmont Ink Verlag,17,99€
Monster
Dystopie/Zombies
Kaufen?HIER!


Inhalt
Eine unfassbare Katastrophe hat unsere Welt für immer verändert. Wer dabei nicht dem Tod zum Opfer gefallen ist, kämpft nun Tag für Tag ums Überleben. Die größte Bedrohung geht von den Veränderten aus - jenen gefürchteten Jugendlichen, die sich aus bisher unerfindlichen Gründen seit der Katastrophe in blutrünstige Kannibalen verwandeln. Auch die siebzehnjährige Alex fürchtet diese Bestien und würde keine Sekunde zögern, sie zu töten. Doch als einer dieser Jungen ihr das Leben rettet, nagen Zweifel an ihr. Ist es möglich, dass seine Seele trotz der Verwandlung in ihm weiterlebt? Und dann spürt Alex selbst etwas in sich wachsen: Eine unaufhaltsame Macht scheint von ihr Besitz zu ergreifen 
Meine Meinung 
Ich hab wirklich Ewigkeiten gewartet, bis ich den dritten Band der Ashes Reihe lese. Ich war schon etwas enttäuscht vom zweiten Band, da dieser sehr langatmig war. Dies war beim dritten Band überhaupt nicht der Fall. Ich bin förmlich durch dieses Buch geflogen. Es war so spannend, ich habe stellenweise den Atem angehalten. Natürlich wird hier auch wieder nicht an brutalen Szenen gespart, mir teilweise zu brutal und detailliert. Ashes wird als Jugendbuch betitelt, doch dafür ist es zu brutal. Jugendlichen würde ich es definitiv nicht empfehlen. Auch der Schreibstil war wieder gewohnt flüssig.Und Brutal. Die Autorin schreibt ohne Mitgefühl. Hinzu zu den Ekelszenen, kommen auch noch Psychquälerein hinzu. 
 Durch die verschieden Perspektiv Wechsel bekommt mal als Leser einen umfassenden Blick auf die jeweiligen Situationen. Die Cliffhänger am Ende der Kapitel tun ihr übriges. 
Auch die Charaktere entwickeln sich sehr positiv weiter. Am meisten überrascht hat mich Elli. Für ein kleine Mädchen hat sich echt einiges drauf. Der Hauptfokus liegt immer noch auf Alex und ihren Überlebenswillen und ihrer Stärke. 
Es wurde immer mehr deutlich, das nicht nur die Veränderten böse sind, sondern noch einige andere mehr und das unter Menschen, von denen ich es nie erwartet hätte. 
Fazit
Diese Reihe ist wirklich nichts für schwache Nerven. Mich hat dieser Band wieder von sich überzeugen können und nun bin ich natürlich mehr als gespannt, was im letzten und finalen Band auf mich wartet!



   

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Rezensionen