Dienstag, 6. Juni 2017

[Rezension] Der den Zweifel sät (Night School #2)

 
Der den Zweifel sät
Night School 2
C.J. Daugherty
Gebunden, 412 Seiten
Oetinger Verlag, 17,95€
Jugendbuch/Spannung
Kaufen?HIER!


Inhalt
Allie ist in größter Gefahr: Nach einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons kehrt sie zurück ins Internat. Doch hier geht es atemlos weiter, denn nun ist Allie vollwertiges Mitglied der geheimnisvollen NIGHT SCHOOL. Gleichzeitig spielen ihre Gefühle für Carter und Sylvain total verrückt. Da erhält sie eines Nachts eine Nachricht von ihrem verschollen geglaubten Bruder. Und ihr wird klar, dass die NIGHT SCHOOL ein sehr dunkles Geheimnis hütet ..
 
Meine Meinung
Nachdem ich den ersten Band der Night School gelesen hatte musste ich natürlich sofort weiter lesen. Und was soll ich sagen auch den Band mochte ich wirklich sehr. Einen Kritikpunkt habe ich und darunter hat auch die Bewertung gelitten. Aber erst mal die positiven Dinge. Ich finde es total faszinierend, wie diese Reihe so völlig ohne Fantasy Elemente auskommt, das haut mich jedes mal aufs neue um. Ich bin richtig im Nigh School Fieber und noch während ich diese Rezension schreibe habe ich schon wieder Lust auf den nächsten Band. Spannung gibt es hier ohne Ende, Alli hat sich inzwischen eingelebt und erfährt immer mehr über die sogenannte Night School. Aber wem kann sie vertrauen?
Die Autorin hat es geschafft, das auch ich als Leser alles in Frage gestellt habe und mir echt versucht habe jedes Detail zu merken, da dies ja vielleicht mal wichtig sein könnte. Ich kam mir echt so vor, als müsste ich alle Geheimnisse lösen. Gerade dieses Verwirrungen und Geheimniskrämereien machen diese Reihe aus. Auch nach dem zweiten Band habe nicht wirklich durch geblickt, was es denn jetzt mit der Night School auf sich hat.
Zusätzlich zu den Verdächtigungen kommt hinzu, kein Schüler ist sicher. Das heißt jeden Moment kann jemand sterben und dadurch kam bei mir noch so ein leichter Thrill Faktor hinzu.
Alles in allem eine mega starke Reihe, wäre da nicht Allis Liebesleben. Das geht mir echt so richtig auf die Nerven! Ständig kann sie sich nicht entscheiden, dann hat sie den einen, will wieder den anderen und ist wirklich so unstet mit ihren Entscheidungen. So als Protagonistin mag ich sie echt total, aber mit ihren Liebeleien macht sich echt alles kaputt. Da merkte ich sehr deutlich, das ich keine 15 mehr bin, sondern um einiges Älter. Aber auch die männlichen Charaktere waren nicht besser. Kein Vertrauen kein gar nichts.Das muss ich sagen hat mir diesen Band echt versaut. Ich hatte echt so das Gefühl die Liebesgeschichte stand total im Vordergrund, dabei hat mich die Night School und die Geheimnise viel mehr interessiert. Den diese alleine hat echt 5 Eulen verdient aber so als gesamtes hats dafür leider nicht gereicht.
 
Fazit
An sich eine Top Story, aber durch Allies Liebeschaos wurde der Fokus völlig falsch gelegt. Aber ich habe die Hoffnung, das sich dies im nächsten Teil wieder legt.
 


Kommentare:

  1. Hey! Eine tolle Rezension! Ich wollte Night School immer schon einmal lesen, aber hatte die Reihe irgendwie gar nicht mehr auf dem Schirm :) Jetzt habe ich sie noch mal auf meine Wunschliste notiert :) #litnetzwerk (etwas verspätet) :)
    Liebe Grüße
    Svenja (www.pantaubooks.wordpress.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Svenja :) danke schön :)
      Ja die Reihe ist echt toll =)
      Macht nix das du verspätet bis ich hab es auch nicht geschafft überall zu kommentieren :D
      Ganz liebe Grüße :)

      Löschen

Rezensionen