Mittwoch, 21. August 2019

[Serie] The Rain Staffel 2


The Rain. Eine Serie die mich wirklich nerven kostet! Sowohl positiv als auch negativ. Warum, wieso weshalb das erzähle ich euch jetzt. 

Für diejenigen die nicht wissen worum es geht hier eine Mini Inhaltsangabe.
Wir Menschen brauchen den Regen zum überleben, er ist lebensnotwendig. Hier allerdings überträgt der Regen ein tödliches Virus und über die Hälfte der Bevölkerung stirbt. Unter anderem auch die Eltern von Simone und Rasmus zwei Geschwister welche wir hier begleiten. Diese haben die beiden in einem Bunker untergebracht, als der Regen anfing. 6 Jahre später verlassen Simone und Rasmus den Bunker, da die Lebensmittel immer knapper werden und versuchen zu überleben, dadurch lernen sie eine Gruppe von Jugendlichen kennen und müssen schon bald feststellen, dass es Menschen gibt, die es auf sie abgesehen haben, die Frage ist nur Wieso?

Ich liebe The Rain. Schon von der ersten Folge an. Schon als ich den Trailer gesehen hatte wusste ich das wird eine Serie für mich. Die Stimmung ist wahrlich bombastisch.. Ich habe teilweise selbst ein wenig Angst vor Regen bekommen ;) Es sind teilweise schon sehr harte Bilder auch in der zweiten Staffel.. Und die Musik, ich liebe diese Musik. Jedes mal wenn ich das Intro sehe und höre bekomme ich eine Gänsehaut. Es passt einfach alles. Und es ist total spannend. Leider verliert die Serie so ein bisschen ihr Postapocalyptischen Charakter und mutiert immer mehr in Richtung Since- Fi. Mittlerweile sind einige Dinge wirklich sehr weit hergeholt und nicht mehr wirklich nachvollziehbar.
Wieder stehen die beiden Geschwister Simone und Rasmus im Vordergrund. Mit Simone komme ich wirklich sehr gut klar., sie ist zwar hin und wieder ein wenig anstrengend aber ansonsten ist sie wirklich ok. Was ich von Rasmus tatsächlich nicht sagen kann. Schon in der ersten Staffel ging er mir sehr auf die Nerven (Vati...) aber hier legt er doch tatsächlich eine Schippe drauf.. Es kam mir wirklich so vor als WOLLTE er den Ernst der Lage einfach nicht kapieren. Draußen laufen Menschen rum, die mich töten wollen, egal ich latsch trotzdem draußen rum.. WIESO?? Mehr als einmal habe ich den Fernseher angeschrien, weil ich die Charaktere absolut nicht verstanden habe oder sie mir auf die Nerven gingen. 

Und trotzdem ist The Rain eine Serie, die ich total mag. Eben wegen dem Feeling, dem Setting und weil ich sehr Neugierig bin was es nun mit dem Virus auf sich hat und wie die Gang um Simone aus dieser Lage wieder raus kommen will. Und natürlich, gab es einen ziemlichen Cliffhänger. Ich bin schon sehr gespannt auf Staffel drei und hoffe sehr, dass Netflix diese bald bringt. 

Kommentare:

  1. Hallo Ann-Marie,
    ich habe die beiden Staffeln auch angesehen. Die Serie hat mir richtig gut gefallen. Allerdings muss ich auch sagen, dass es gerade in der ersten Staffel schon einige Logiklücken gegeben hat. Alleine, dass der Vater genau dann am Unterschlupf ankommt, wenn der Regen einsetzt... Dass die Serie aber trotz dieser kleinen Stellen (und ja, ich weiß auch durchaus, was du meinst, wenn du sagst, dass dir Rasmus öfters mal richtig auf die Nerven ging ;o)), wollte ich immer weiterschauen. Auch ich freue mich schon sehr auf die dritte Staffel <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :) Ja die Logikfehler sind mir durchaus auch aufgefallen xD Aber gut, ich kann drüber hinweg sehen ist doch an sich echt unterhaltsam. Und mit Rasmus bin ich glaube ich tatsächlich nicht die einzige. Der ging ja echt einigen auf den Zeiger XDDD
      Ich vermute mal, wenns wie letztes mal ist, dann wird die dritte Staffel im Frühling kommen.
      Ganz liebe Grüße dir :))))

      Löschen

Rezensionen